Schriftgrad

Aktuelle Grösse: 100%

Warenkorb

Summe: € 0,00 
Facebook

Was hilft gegen schmerzende Füße?

Was hilft gegen schmerzende Füße

Hilfe, ich habe Schmerzen im Fuß...!

Fußschmerzen können sich auf die unterschiedlichste Art und Weise bemerkbar machen. Fußschmerzen sind ein wichtiges Warnsignal, das auf Gefahren für den Fuß hinweist. Für akute Fußschmerzen gibt es viele Ursachen: Überanstrengung, Fehlstellungen, Knochenbruch, Erkrankung der Sehnen und Gelenke oder generelle Stoffwechselerkrankungen. Dabei ist es für eine Diagnose immer wichtig zu wissen, in welcher Situation der Fußschmerz auftritt: Fußschmerzen können wegen Überbelastung, Trainingsfehlern oder Verletzungen auftreten. Es kann aber auch eine Fußfehlstellung dahinterstecken. 

 

Inhalt

Was ist eine Fußfehlstellung?

Welche Fußfehlstellungen gibt es?

Spreizfuß

Pflattfuß

Knick-Senk-Fuß

Was kann man gegen einen Spreiz-, Platt- & Knick-Senk-Fuß tun?

Orthopädische Schuheinlagen nach Maß

Wo kann ich orthopädische Schuheinlagen kaufen?

Wieviel kosten orthopädische Schuheinlagen?

Was muss ich beim Tragen von Schuheinlagen beachten?

 

Was ist eine Fußfehlstellung? 

Bei Fußfehlstellungen muss man zwischen angeborenen und erworbenen Fußfehlstellungen unterscheiden. Zu den angeborenen zählen z.B. der Klump- und der Sichelfuß. Viel öfter handelt es sich um erworbene Fehlstellungen. Eine der Hauptgründe hierfür ist vermutlich, dass die Füße der meisten Menschen quasi das gesamte Leben lang in Schuhe gesperrt sind. Dadurch ist der Fußmuskel weniger ausgebildet und es kommt zu Fehlstellungen. Aber auch zu enge oder hohe Schuhe können eine Fehlstellung begünstigen. 

 

Welche Fußfehlstellungen gibt es?

Die häufigsten Fußfehlstellungen sind der Spreiz-, Platt-, Knick-Senk-Fuß. Weitere Fußfehlstellungen sind z.B. Hallux Valgus, Hohl-, Hacken und Sichelfuß. Weitere Informationen über den Hallux valgus finden Sie hier.

Spreizfuß

Der Begriff Spreizfuß beschreibt eine Verbreiterung des Vorfußes. Dabei weichen die Mittelfußknochen auseinander. Die mittleren Zehengrundgelenke werden dadurch überlastet. Spreizfüße im Kindesalter sind vorwiegend auf eine vererbte Veranlagung zurückzuführen. Bei Erwachsenen ist meist Übergewicht und falsches Schuhwerk verantwortlich. Regelmäßiges Gehen oder Laufen auf harten Böden begünstigt die Entwicklung eines Spreizfußes. Auch bei ausgeprägtem Hallux valgus kann es zu einer Spreizfußsymptomatik kommen.

 

Plattfuß

Wie schon der Name verrät, liegt bei einem Plattfuß der gesamte Fuß auf dem Boden auf. Einen Plattfuß lässt sich oft bei Kleinkindern beobachten, da sich das Fußgewölbe durchschnittlich erst im 6. Lebensjahr ausbildet. Ein erworberner Plattfuß kann unterschiedliche Ursachen wie z..B. Übergewicht, langanhaltende Fehl- und Überlastung, Verletzungen oder zu enge Schuhe sein. 

 

Knick-Senk-Fuß

Beim Knick-Senkfuß weichen im Stand die Fersen nach außen. Die Fußsohle ist deutlich abgeflacht, wodurch bei Kindern häufig eine X-Stellung der Beine entsteht. Bei Kindern wächst dieser Knick-Senkfuß meist ohne Behandlung wieder aus. Zu den häufigsten Ursachen für Knick-Senkfuß zählen Übergewicht, falsches Schuhwerk und Bewegungsmangel. Auch Schäden an der Sehne des hinteren Schienbeinmuskels können die Fehlstellung begünstigen. Bei Erwachsenen lässt sich ein Knick-Senkfuß beobachten, wenn sie ihn aus der Kindheit zurückbehalten haben. Dieser kann im höheren Lebensalter Beschwerden und Schmerzen verursachen. Bei Erwachsenen sind Frauen über fünfzig überdurchschnittlich häufig vom Knick-Senkfuß betroffen.

 

Orthopädische Schuheinlagen gegen schmerzende Füße

Was kann man gegen einen Spreiz-, Platt- und Knick-Senk-Fuß tun?

Orthopädische Schuheinlagen nach Maß gegen Schmerzen im Fuß:

Eine orthopädische Schuheinlage wird individuell für den Patienten nach Maß angefertigt und kann unauffällig in normalen Alltagsschuhen getragen werden. Orthopädische Schuheinlagen stützen und stabilisieren den Fuß, dienen bei Entzündungen und Schmerzen als weiches Polster oder stimulieren gezielt Nerven, um die Muskelspannung zu verändern. Je nach Therapieziel und Beschwerden verschreibt der Arzt oder Orthopäde verschiedene Schuheinlagen. Man unterscheidet in 3 Gruppen:

  • Korrektureinlagen
  • Stützeinlagen
  • Bettungseinlagen

Die Materialien, aus denen Schuheinlagen hergestellt werden, unterscheiden sich je nach Behandlungsziel und reichen von Leder über Kunststoff bis hin zu Kork oder Holz-Leder-Kombinationen und Geleinlagen. Schuhe und Einlagen sollten eine funktionelle Einheit bieten, weshalb beim Anpassen der Einlagesohlen auch das Schuhwerk des Patienten begutachtet wird.

Wo kann ich orthopädische Schuheinlagen kaufen?

Wo bekomme ich orthopädische Schuheinlagen?

Wieviel kosten orthopädische Schuheinlagen?

Die Kosten für die verordneten orthopädischen Einlagen werden von den Krankenkassen übernommen, wobei die Patienten einen Selbstkostenanteil zu tragen haben. Dieser Selbstkostenanteil ist abhängig vom Krankenkassentarif. Unter bestimmten Voraussetzungen kann eine gänzliche Befreiung vom Kostenanteil erfolgen (fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach).

 

Was muss ich beim Tragen von Schuheinlagen beachten?

Schuheinlagen wirken am besten, wenn sie regelmäßig getragen werden. Sprich, die Einlagen sollten wenn möglich jeden Tag zum Einsatz kommen. Gerade deshalb werden sie so angepasst, dass sie in Alltagsschuhen verwendet werden können. Zu Beginn können sich orthopädische Schuheinlagen ungewohnt anfühlen. Bereits nach kurzer Zeit gewöhnt man sich jedoch daran. Die Füße müssen sich an die Einlagen erst allmählich gewöhnen. Tragen Sie deshalb neue Einlagen nicht gleich den ganzen Tag, sondern nur zunehmend stundenweise!

 

Fußgymnastik

Wer regelmäßig Bein- und Fußgymnastik betreibt, schützt sich nicht nur vor Verletzungen und beugt Schmerzen und Deformationen vor, sondern verbessert auch die eigene Körperhaltung. 

Fußgymnastikübungen für Erwachsene

Fußgymnastikübungen für Kinder
 

 


 

Wir für Sie

Unser serviceorientiertes Team realisiert täglich - sowohl in unserer Werkstätte in Tulln bzw. unseren 16 Filialen - als auch in Spitälern und Therapiezentren individuelle Lösungen auf höchstem Niveau. Die Kundenzufriedenheit steht auch hier für uns an oberster Stelle. In unserer Schuhwerkstätte entstehen täglich handwerkliche Spitzenprodukte, individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst.

Informieren Sie sich unter unserer Hotline (+43 (0)50299 3435 20) oder besuchen Sie eine unserer Filialen.