Schriftgrad

Aktuelle Grösse: 100%

Warenkorb

Summe: € 0,00 
Facebook

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der SANAG Healthcare GmbH für den Fernabsatz

  1. Einschränkung des Geltungsbereichs

    Österreich

  2. Vertragssprache

    Die Vertragssprache ist ausschließlich Deutsch.

  3. Begriffsdefinition

    Gegenständliche AGBs und sonstige vertragliche Grundlagen unterliegen folgenden Begriffsbestimmungen, es sei denn, aus Sinn und Zweck der Regelung ergibt sich unmissverständlich ein anderer Begriffsinhalt:

    • „Kunde“ ist jeder Vertrags- und/oder Verhandlungspartner von SANAG Healthcare GmbH. (in der Folge SANAG), insbesondere jeder Käufer (bzw. Besteller) einer Ware. Dies gilt unabhängig davon, ob bereits ein Vertrag zustande gekommen ist oder nicht.
    • „Kunde“ ist in jedem Fall aber nur eine natürliche oder juristische Person, die „Verbraucher“ im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes ist.
    • „Leistung“ ist jedes materielles oder immaterielles Produkt, Lieferung und/oder sonstige Leistung von SANAG.
    • „Ware“ ist jedes Produkt, das von SANAG angeboten und vertrieben wird.
    • „Bestellung“ ist der verbindliche Kunden Antrag auf Erbringung einer Leistung durch SANAG,insbesondere der Antrag auf Lieferung einer Ware.
    • „Auftrag“ ist das zwischen SANAG und Kunden zustande kommende Rechtsgeschäft.
  4. Bestellung, Vertragsabschluss, Lieferung

    • Die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot dar. Ein Vertrag kommt erst nach Annahme unsererseits, spätestens mit Versendung der Ware zustande. Die Angebote der SANAG sind freibleibend und
      unverbindlich und sind lediglich als Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung durch den Kunden zu verstehen.
    • Bestellungen des Kunden bei SANAG sind verbindliche Angebote zum Vertragsabschluss. Bestellungen des Kunden sind beim Kunden ab Zugang bei SANAG verbindlich. Eine Bestellung ist nur möglich, wenn alle im Bestellformular mit * bezeichneten Pflichtfelder ausgefüllt sind. Fehlen Angaben oder können wir der Bestellung aus sonstigen Gründen nicht nachkommen, erhalt der Kunde eine Fehlermeldung. Vor dem endgültigen Abschicken der Bestellung erhält der Kunde die Möglichkeit, seine Bestellung zu korrigieren. Unterstützende Detailinformationen erhält der Kunde direkt im Zuge des Bestellvorganges. Sobald der Bestellvorgang abgeschlossen ist, wird der Kunde darüber durch ein Infofenster „Ihre Bestellung ist abgeschlossen“ benachrichtigt. Dies stellt noch keine Annahme des Angebots des Kunden dar. Stillschweigen von SANAG gilt nicht als Zustimmung bzw. als Annahme des Angebotes des Kunden.
    • SANAG weist ausdrücklich darauf hin, dass sie sich die Annahme bzw. Durchführung der Bestellung, insbesondere nach Maßgabe der vorhandenen Liefermöglichkeiten vorbehalten muss. Zudem behält sich SANAG vor, Bestellungen des Kunden auch nach Zugang bei SANAG abzulehnen bzw. nicht durchzuführen, wenn offene Rechnungen aus anderen Rechtsgeschäften des Kunden mit SANAG bestehen. Dem Kunden erwachsen hieraus keine wie immer gearteten Ansprüche. Sollten wir der Bestellung des Kunden aus irgendwelchen Gründen nicht nachkommen können, wird der Kunde darüber per E-Mail verständigt.
    • Dem Kunden zumutbare, abweichend von den schriftlichen Unterlagen des Online-Shops, Modell-und Materialänderungen im Zuge des technischen Fortschritts und der weiteren Entwicklung bleiben vorbehalten, ohne dass hieraus Rechte oder Ansprüche, egal welcher Art und/oder in welchem Umfang, gegen SANAG abgeleitet werden können. SANAG übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der auf den Seiten des Online Shops bereitgestellten Informationen und behält sich Irrtümer, insbesondere in Bezug auf die Preisauszeichnung und Zustellgebühren vor.
    • Die SANAG behält sich die Wahl von Versandart und Versandweg vor. Die Verpackung erfolgt in handelsüblicher Weise.
    • Die Bestellung wird von uns gespeichert und ist unter der Adresse www.sanag.at über den Login unter "Mein Konto" abrufbar.
  5. Preise und Zahlungsbedingungen

    • Die angeführten Preise verstehen sich inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer, exklusive Versandkosten, exklusive Steuern und Zölle. Die Preise im Online-Shop gelten für Bestellungen im Rahmen des Versandgeschäftes und können im Einzelfall von den Preisen im Ladengeschäft abweichen. Preisänderungen und Fehler bleiben vorbehalten.
    • Für alle Zahlungsvorgänge verwendet SANAG ausschließlich die Bezahlplattform PayUnity. Die Waren können per MasterCard, VisaCard oder PayPal bezahlt werden. Die Forderung der SANAG GmbH wird erst mit deren Einlösung getilgt.
    • Kreditkarteninformationen werden nicht von SANAG gespeichert.
    • Geschenkgutscheine und Gutschriften können nicht eingelöst werden.
  6. Liefervorbehalt

    Die SANAG ist bemüht, Bestellungen des Kunden so rasch wie möglich zu versenden. Lieferverzögerungen seitens der Hersteller berechtigen SANAG GmbH dazu, wegen des noch nicht erfüllten Teiles vom Vertrag auszusteigen. Lagernde Ware wird solange der Vorrat reicht sofort verschickt, es sei denn Teile der Bestellung sind noch ausständig. Die SANAG GmbH behält sich das Recht vor, Bestellungen des Kunden vollständig und nicht in Teillieferungen zu verschicken. Die Vereinbarung von verbindlichen Lieferterminen oder –fristen zwischen SANAG GmbH und dem Kunden bedarf der Schriftform. Vereinbarte Lieferfristen (auch solche die sich aus Lieferterminen ableiten) beginnen nicht bevor sämtliche zur Erfüllung der Verpflichtung von SANAG GmbH erforderlichen Unterlagen, Informationen, Anzahlungen oder sonstige Leistungen des Kunden als eingelangt bestätigt wurden.

  7. Eigentumsvorbehalt

    Bis zur Erfüllung sämtlicher von SANAG gegenüber dem Kunden aus dem jeweiligen Auftrag zustehender Ansprüche, insbesondere bis zur Erfüllung sämtlicher Zahlungen (samt Zinsen und Nebenkosten), bleibt die Ware im alleinigen Eigentum von SANAG, auch dann wenn einzelne Teile bereits bezahlt sind. Bis zu Begleichung der Forderung von SANAG darf der Kunde nicht über die Vorbehaltsware verfügen. Der Kunde trägt das volle Risiko für die ihm anvertraute Ware. Bei Pfändung durch Dritte oder bei sonstigem Zugriff Dritter auf die Vorbehaltsware hat der Kunde das Eigentum von SANAG hinzuweisen und muss der Kunde SANAG unverzüglich Anzeige erstatten. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, ist SANAG berechtigt, die Vorbehaltsware zurückzunehmen oder nach Wahl gegebenenfalls die Abtretung der Herausgabeansprüche des Käufers gegen Dritte zu verlangen.

  8. Versandkosten

    Österreichweit EURO 5,90.- bis zu einem Gesamtgewicht von 30 kg. Darüber hinaus wird für den Kunden kostenpflichtig per Spedition geliefert.

  9. Rücktrittsrecht

    Der Kunde hat gemäß österreichischem Konsumentenschutzgesetz § 5e KSchG oder ähnlicher Gesetze im jeweiligen Wohnsitzstaat des Kunden das Recht, binnen einer Frist von 14 Kalendertagen ab Erhalt der Lieferung der bestellten Ware von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag zurückzutreten. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist ohne Angabe von Gründen abgesendet wird. Samstage, Sonn- und Feiertage zählen zur Berechnung der Frist mit. Es stehen aber jedenfalls 7 Werktage (ohne Samstag-, Sonn- und Feiertage) zur Verfügung. Im Falle des Rücktritts findet eine Rückerstattung des Kaufpreises nur Zug um Zug gegen Zurückstellung der vom Besteller erhaltenen Ware statt. Die Ware muss sich in ungenütztem und als neu wiederverkaufsfähigen Zustand befinden und in der Originalverpackung zurückgeschickt werden. Artikel die durch Gebrauchsspuren beeinträchtigt sind werden nicht zurückverrechnet. Gleiches gilt wenn bei der Rückgabe der Ware Zubehör oder Teile fehlen. Hygiene- und Pflegeartikel, wie z.B. Inkontinenzprodukte und geöffnete Sterilprodukte sind von der Rückgabe und Umtausch ausgeschlossen.

  10. Rücksendung & Rücksendekosten

    Die Kosten der Rücksendung trägt in jedem Fall der Kunde. Um eine rasche Abwicklung sicherzustellen, ausschließlich unbenutzte, unbeschädigte Ware vollständig in der Originalverpackung an SANAG zurücksenden. SANAG hält sich das Recht vor Ersatzansprüche geltend zu machen, wenn die Waren nach Rücksendung Spuren von Gebrauch oder Beschädigung aufweisen. Für die Verbesserung unseres Service nennen Sie uns bitte den Grund der Rücksendung.

    Rücksendeadresse:

    SANAG Healthcare GmbH.
    z.H. Einkauf
    Voitgasse 6
    A-1220 Wien

  11. Gewährleistung, Schadenersatz, Abtretungsverbot

    • Mangels anderer Regelungen in diesen AGB und / oder im Vertrag gelten die gesetzlichen Bestimmungen. SANAG nimmt keine Gewährleistung für die gewöhnliche Abnutzung der Ware sowie Mängel, die durch unsachgemäße Handhabung entstanden sind.
    • Bei Nachlieferungen übernimmt SANAG für die exakte Übereinstimmung mit der Erstlieferung keine Gewähr.
    • Für den Kunden im Rahmen der Geschäftsabwicklung zugefügte Schäden haftet SANAG nur bei eigenem Vorsatz oder bei eigenem groben Verschulden oder bei Vorsatz und groben Verschulden der für SANAG tätigen Erfüllungsgehilfen.
    • Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. SANAG haftet daher weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit des Online Shops noch für technische und elektronische Fehler während einer Verkaufshandlung, auf die SANAG keinen Einfluss hat, insbesondere nicht für die verzögerte Bearbeitung oder Annahme von Angeboten.
    • Rücktrittserklärungen, Kündigungen, Mangelanzeigen, Schadensmeldungen etc. bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform.
  12. Adressänderung und Urheberrecht

    Der Kunde ist verpflichtet, Änderungen seiner Wohn- bzw. Geschäftsadresse nachweislich, unaufgefordert und unverzüglich SANAG bekanntzugeben, solange das vertragsgegenständliche Rechtsgeschäft nicht beiderseits vollständig erfüllt ist. Unterbleibt die Mitteilung, gelten Erklärungen an den Kunden auch dann zugegangen, falls sie an die zuletzt bekanntgegebene Adresse gesendet wurden. Der Nachweis über den Zugang der Änderungsmitteilung obliegt im Einzelfall dem Kunden. Pläne, Skizzen oder sonstige technische Unterlagen bleiben ebenso wie Muster, Kataloge, Prospekte, Abbildungen und dergleichen stets geistiges Eigentum von SANAG; der Kunde erhält bzw. erwirbt daran keine wie immer gearteten Rechte, wie z. Bsp. Werknutzungs- oder Verwertungsrechte.

  13. Sonstiges

    Die Überschriften der in diesen AGB enthaltenen Bestimmungen dienen nur der Übersichtlichkeit und dürfen nicht zu deren Auslegung herangezogen werden. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen lässt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser Geschäftsbedingung unberührt. Die Vertragspartner sind verpflichtet, eine neue Bestimmung zu vereinbaren, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

SANAG Healthcare GmbH. Voitgasse 6, A-1220 Wien
(Stand Mai 2018)